KOSTENLOSE LIEFERUNG NACH DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH AB 49€, IN ALLE ANDEREN LÄNDER AB 79€. KOSTENLOSE LIEFERUNG NACH DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH AB 49€, IN ALLE ANDEREN LÄNDER AB 79€.

hazeva-Blog

Ketogene Diät

Ketogene Diät

Ketogene Diät - Das fettreiche Ernährungsprinzip. 

Die Keto-Prinzip ist eine Form der Ernährung, die auf eine starke Reduzierung von Kohlenhydraten setzt. Somit kommen im Körper verschiedene Prozesse in Gang. Unser Organismus greift zur Energiegewinnung auf Fettdepots zurück, was wiederum zur Gewichtsreduzierung führt. Für viele Menschen ist das ein großer Anreiz. Auch im Bereich der Epilepsie- und Tumortherapie kann die ketogene Diät helfen, gesundheitliche Fortschritte zu unterstützen. Im Folgenden erfährst du alles Wissenswerte zum Thema ketogene Ernährung

Ketogene Ernährung - viel Fett, wenig Kohlenhydrate.
Die Keto-Diät gehört zu den Low-Carb-Diäten. Das Wichtigste dabei ist, dass so gut wie keine Kohlenhydrate oder zuckerhaltige Lebensmittel auf den Teller kommen. Der Fokus liegt auf gesunde Fette. Dadurch verändern sich Stoffwechselprozesse im Körper - die Ketose setzt ein. 

 

Ketose - Was ist das und wie ist die Wirkung?

Grundsätzlich bezieht dein Körper durch die aufgenommenen Kohlenhydrate Energie und verlässt sich darauf, dass diese in regelmäßigen Abständen zugeführt werden. Bekommt der Organismus keine Kohlenhydrate, dann findet der Körper andere Wege und Energiequellen. Das ist wieder einmal eine Bestätigung, dass unser Körper ein absolutes Meisterwerk der Natur ist. Und so läuft das ab: Die Leber wandelt Fette in Ketonkörper um. Da keine Kohlenhydrate verfügbar sind, dienen nun die Ketonkörper zur Energiegewinnung. Der Prozess der Energieumwandlung heißt Ketose. Man muss etwas Geduld aufbringen, denn der Organismus braucht für den Umstellungsprozess eine gewisse Zeit. 

Wie sieht eine ketogene Diät aus?

Im Rahmen der ketogenen Ernährungsweise wird der Energiebedarf wie folgt gedeckt:
- Fett: 60 Prozent.
- Protein: 30 Prozent.
- Kohlenhydrate: 10 Prozent.

Welche Lebensmittel gehören bei einer ketogenen Ernährung auf den Tisch?
Das Wichtigste ist, dass vorwiegend fettreiche Nahrung und Proteine auf dem Speiseplan stehen. Folgende Lebensmittel sind sehr gut für das Keto-Prinzip geeignet:
- Fettiger Fisch: Lachs, Thunfisch, Makrele, Forelle.
- Fleisch: Truthahn, Hühnchen, rotes Fleisch, Schinken, Steak, Bacon.
- Superfood, wie zum Beispiel Samen & Nüsse: Walnüsse, Leinsamen, Chiasamen, Mandeln, Kürbiskerne.
- kohlenhydratarme Gemüsesorten: Avocado, Zwiebeln, Tomaten - vor allem grünes Gemüse.
- Milchprodukte: Käse, Sahne, Butter.
- Eier.
- Gesunde Öle: Kokosöl, natives Olivenöl, Avocadoöl
- Zuckerarme Obstsorten in geringen Mengen: Beeren.
- Gewürze: Kräuter, Pfeffer, Salz.

 Welche Lebensmittel sind ungeeignet?

Kohlenhydrate sind weitestgehend tabu. Deshalb sollten die nachfolgend erwähnten Nahrungsmittel so wenig wie möglich aufgenommen werden: 


- Knollen-/Wurzelgemüse: Karotten, Pastinaken, Kartoffeln.
- Getreide: Reis, Pasta, Müsli.
- Hülsenfrüchte: Erbsen, Linsen, Kichererbsen, Bohnen.
- zuckerreiches Obst: Äpfel, Bananen, Ananas.
- Softdrinks, Süßigkeiten, Kuchen, zuckerhaltige Fruchtsäfte.
- Fertiggerichte und Gewürzmischungen.
- Alkohol.
- industriell verarbeitetes Pflanzenöl, Mayonnaise.
- fettarme Diätprodukte.

Die Vorteile einer ketogenen Ernährung.

Die meisten integrieren das Keto-Prinzip, um das Gewicht zu reduzieren. Positive Auswirkungen auf die Gesundheit kommen zum Vorschein, denn das Energielevel steigt und die Leistungsfähigkeit erhöht sich. Cholesterin- und Blutzuckerwerte verändern sich zum Positiven. Hat sich der Körper an die Ketose gewöhnt, dann mindert sich das Hungergefühl. Auch im Bereich der Krebs- und Epilepsietherapie unterstützt die ketogene Diät häufig beim Stabilisieren des Gesundheitszustandes.


Die Nachteile einer ketogenen Ernährung.

Wenn du mit einer ketogenen Ernährungsweise beginnst, dann kann es zu Übelkeit, Schlafproblemen, Verdauungsbeschwerden und Müdigkeit kommen. Das sollte sich nach der Umstellungsphase wieder verschwinden. Die Ausscheidung der Ketonkörper erfolgt größtenteils über den Mund und das kann unangenehmen Geruch nach sich ziehen. Da viele Nahrungsmittel vom Speiseplan gestrichen sind, kommt es zu einer unzureichenden Versorgung mit Mineralstoffen und Vitaminen. Bist du viel unterwegs, dann kann es schwierig sein, die erforderlichen Lebensmittel immer greifbar zu haben.

Ketogene Diät: Fazit.

Die ketogene Ernährungsform ist sehr strikt, da bereits eine einzige Nichteinhaltung die Ketose stoppen kann. Das meinen zumindest die meisten Anhänger dieser Diät. Möchte man die ketogene Ernährung dauerhaft im Leben integrieren, so warnen Experten vor der hohen Eiweiß- und Fettzufuhr. Die niedrige Vitaminaufnahme ist für einen langen Zeitraum auch nicht empfehlenswert. Das Keto-Prinzip bringt kurz- bis mittelfristig gewisse Erfolge mit sich, jedoch eignen sich für die dauerhafte Nahrungsaufnahme andere Ernährungsformen besser. Alles was extrem ist, kann auf Dauer eben nicht gesund sein. Ausgewogenheit und Balance ist nicht nur für die Psyche, sondern auch für körperliche Prozesse sehr wichtig. 

 

Was halten Sie von der ketogenen Diät, haben Sie sie schon einmal ausprobiert?

Ich werde Sie in den Kommentaren lesen und teilen, wenn es Ihnen gefallen hat. DANKE!

 


 

Einen Kommentar hinterlassen

Deutsch